{gallery}2005/Ehrungen_Mission_Olympics{/gallery}

{gallery}2003/heike2{/gallery}


Dass sich Bewegung in mehrfacher Hinsicht lohnt, hat der Paderborner Stadtsportverband, die Sportjugend Paderborn und das städtische Sportamt erfahren. Denn im Wettbewerb um den Bürgerpreis der PSD-Bank Westfalen-Lippe haben die drei Ausrichter des integrativen Sportfestes „Together in Motion“ die erste Hürde bereits genommen. Als Medienpartner bei dem Wettbewerb fungiert auch die Neue Westfälische. So freuen sich Gereon Jakobsmeyer, Sascha Wiczynski, Stadtsportverbandsvorsitzender Mathias Hornberger, der Behindertensportbeauftragte Matthias Brumby, Philip Krüger und Rasmus Jakobsmeyer von der Sportjugend über 1.000 Euro für ihre Idee. Die geht im November bereits in ihre 15. Auflage und ist zu einem wichtigen Bestandteil im Paderborner Sportkalender geworden.


Seit vielen Jahren nehmen Sportler der TuRa Elsen erfolgreich an Special Olympics Wettkämpfen in Disziplinen der Leichtathletik teil. Neben den Sportstätten sind unsere Sportler bisher immer gut an den schönen roten Trainingsanzügen zu erkennen. Passend zu den Anzügen gab es jetzt erstmals auch einen Satz Trikots: Ganz in rot, mit dem Vereinswappen auf der Brust und einem Paderborn-Schriftzug auf dem Rücken können wir nun auch auf der Zielgeraden und in der Weitsprunggrube unseren Verein präsentieren.


Auch in diesem Jahr nahmen wieder 4 Sportler der TuRa Elsen, die alle in den Schlosswerkstätten arbeiten und dort auch während der Arbeitszeit Sport treiben, an den SpecialClassics in Hamburg teil.


Mit einem Stand zum Tag der offenen Tür in den Schlosswerkstätten am 02. September stellte der Sportverein TuRa Elsen die breite Palette seines zum Teil integrativen Sportangebots vor.

Go to top