Seit Ende Januar 2012 gibt es in der Betriebsstätte Stettiner Straße eine neue Sportgruppe. Sie wird von Beate Elsner geleitet . Die gemischte Gruppe besteht aus 9 Teilnehmern - 6 Rollifahrern und 3 weiteren Teilnehmern mit verschiedenen körperlichen Einschränkungen. Die Gruppe trifft sich jeden Montag von 11.15 Uhr bis 12.00 Uhr in dem seit kurzem neu eingerichteten Gymnastikraum der Betriebsstätte. Das Angebot besteht aus Gymnastik, kleinen Spielen mit verschiedenen Materialien sowie Gedächtnis- und Entspannungsübungen. Die Gruppe hat sich bereits zu einem festen Bestandteil der Einrichtung entwickelt und zeichnet sich durch sehr motivierte Teilnehmer aus, was hoffentlich noch lange so bleibt.

Beate Elsner/TuRa Elsen

 


Wer in diesem Jahr am 66. Paderborner Osterlauf teilgenommen hat oder als Zuschauer vor Ort war, der könnte die fünf Sportler des Integrativen Sportvereins TuRa Elsen vorbeirauschen gesehen haben. Zusammen mit ihren drei Trainern und einer Übungsleiterin der Ahorn Panther gingen Carsten Beilfuß, Natascha Boldt, Michael Jähnert, Tobias Lausen und Robert Schulte am Ostersamstag beim Fit und Fun Lauf an den Start. Trotz vereinzelter Regenschauer liefen die Sportler Topzeiten und haben sich ihre Anerkennung nicht nur in Form der Teilnehmermedaillen redlich verdient. Ein großes Dankeschön an die gute Zusammenarbeit der Trainer und an die Sportler für den tollen gemeinsamen Lauf.
Bericht: Jasemin Pauli


YAT gemeinsam mit Sportlern der TuRa Elsen nach München

Vom 20.-26.Mai 2012 finden in München die National Games der Special Olympics
statt. Diese sind ein sportliches Großereignis, bei dem Sportler mit geistiger
Behinderung aus ganz Deutschland in 19 verschiedenen Disziplinen ihr sportliches
Können unter Beweis stellen. Dafür mussten sich die Sportler zunächst in
Vorwettkämpfen für die Spiele qualifizieren.


Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr plant der integrative Sportverein TuRa Elsen in Zusammenarbeit mit den Schlosswerkstätten, dem Stadtsportverband Paderborn und dem Förderverein Special Olympics Paderborn zum zweiten Mal ein großes Spiel- und Sportfest für Sportler mit und ohne Behinderungen.

Der Stadtsportverband Paderborn e.V. bietet in Abstimmung mit der Sportjugend NRW eine Arbeitsstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an.

Einstelltermin ist der 01. August 2012.

Hauptaufgabengebiete sind im Behindertensport die Unterstützung der Übungsleiter bei der Durchführung der Sportstunden, der Transport der Sportler zum Training bzw. zu Wettkämpfen und die Organisation von Veranstaltungen im Behindertensport in der Sportstadt Paderborn.

Vereine und Gruppierungen, aber auch Einzelpersonen, die sich besonders mit ehrenamtlichen Tätigkeiten hervorgetan haben, werden von der Familie der Großbäckerei Lange alljährlich zu einem Danke-Abend eingeladen.
Die Gästeliste wurde erstmals nach Vorschlägen aus der Öffentlichkeit und aus dem Unternehmen zu gleichen Teilen erstellt.
»Für uns sind Sie ganz besondere Menschen«, sagte Geschäftsführerin Birgit Laufs bei der Begrüßung im Rats-Café in Salzkotten. »Nachdem wir uns bereits seit vielen Jahre an zahlreichen Spendenaktionen beteiligen, wurde die Idee geboren, einen Dankeschön-Abend für das Ehrenamt zu schaffen«, erinnerte die Tochter des Unternehmensgründers Peter Lange an die Anfänge vor drei Jahren.
Dank gab es dafür von Bürgermeister Michael Dreier, der diese Idee als eine »wunderbare Aktion« bezeichnete.

Go to top