Die Rollstuhlsportgruppe am Merschweg hat eine neue Leitung. Nach nun mehr sechs Jahren gaben die Übungsleiter Beate Elsner und Ute Steden-Trippe die Gruppe an Christin Ketter, Lisa Fintrup und Norbert Dietzel ab. Diese sind bereits bei der Kinderrollstuhlgruppe der Ahorn Panther aktiv und möchten nun auch die Rollstuhlfahrer der TuRa Elsen sportlich fördern. Die Gruppen trainieren Freitagsmorgens im Bewegungsraum der Schlosswerkstätten am Merschweg, von neun bis zehn Uhr, und von zehn bis elf Uhr. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit den Übungsleitern und neue Impulse im integrativen Sportverein TuRa Elsen.

Julia Overkämping/Stadtsportverband Paderborn

Am 26. November machten sich acht Sportler der TuRa Elsen Behindertensportabteilung zusammen mit zwei Trainern auf den Weg nach Essen, um auch in diesem Jahr wieder einige Medaillen zu erschwimmen.

 

Andreas Berg, Paul Bohlinger, Michael Bunge, Pascal Hannig, Gina Labes, Daniel Lobbenmeier, Anna Rammert und Andrea Kölling traten in den Disziplinen 25m und 50m Freistil, 50m Brust und 100m Brust an den Start und erzielten unter der Trainerschaft von Michael Tack und Jasemin Pauli wieder einmal super Ergebnisse.
Mit guter Laune und großer Motivation stiegen alle schon am frühen Morgen in den Zug und mit zusätzlich 14 Medaillen (darunter 4 Gold, 2 Silber, 2 Bronze) im Gepäck kamen sie alle am späten Abend wieder in Paderborn an. So ging das Wochenende, neben toller sportlicher Leistung, mit viel Spaß zu Ende.

 

Liebe teilnehmenden Vereine des Integrativen Sportfestes 2011,
liebe Sponsoren,
liebe Freunde des integrativen Sportfestes,

noch einmal ein Dankeschön an alle, die uns bei dieser Veranstaltung unterstützt haben. 
Mein besonderer Dank gilt dem Mediendienstleister AFV Medienproduktion Weihrauch für die Erstellung des Filmes.

Die 15. Auflage unserer integrativen Veranstaltung findet am 18.11.2012 statt.

Videoimpressionen vom Sportfest 2008 (AFV Medienproduktion Weihrauch)

Videoimpressionen vom Sportfest 2011 (AFV Medienproduktion Weihrauch)

Matthias Brumby

 

TuRa Tanzgruppen von Christiana Claes, Andrea Rennkamp und Christiana Vorsmann begeistern das Publikum beim Integrativen Sportfest 

Bei dem diesjährigen Integrativen Sportfest ließen die Mitarbeiter der Betriebsstätten Merschweg und Biberweg die Sterne tanzen. 
Die Sportler, die dem Verein TuRa Elsen angehören, präsentierten eine Vorführung, die das Publikum begeisterte. 
Von dem Applaus der Zuschauer begleitet, beeindruckten die Tänzer erneut mit schwungvollen Schrittfolgen und einem starken gemeinsamen Auftritt. 
Es war eine wundervolle, sternenreiche Darbietung, an der alle Beteiligten ihre Freude hatten. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. 

 

Christiana Claes/ Übungsleiterin TuRa Elsen

 

Einladung zur Mitgliederversammlung


Liebe Vorstandsmitglieder!

Hiermit lade ich euch herzlich zur Mitgliederversammlung am 
Montag, den 05.12.2011 um 17.30 Uhr in die GS des Stadtsportverbandes Paderborn ein.

Tagesordnungspunkte

1. Begrüßung durch die Vorsitzende
2. Rückblick auf die Aktivitäten im Sportjahr 2011
- 975 Jahre Elsen, Integratives Sportfest, ÜL-Treffen, Übungsleitersituation, Flyer Sportangebot usw. (Matthias)
- Mitgliederversammlung SO NRW und SO NRW Schwimmfest (Michael)
- Sport- und Spielfest am Merschweg (Sören)
- Special Olympics Qualiwettkampf in Bremen Leichtathletik (Rasmus)
- Special Olympics Radrennen in Hamburg und Tag der offenen Tür bei Firma Benteler (Michael)
3. Internetauftritt (Markus)
4. Kassenbericht (Sascha). Bemerkung von Rasmus: Wahl eines Kassenprüfers
5. Ausblick und Aktivitäten auf das 2012 (alle)
6. 10 Jahre Förderverein Special Olympics Paderborn (Gründungsdatum 02.05.2002) (Eva)
7. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen
Matthias Brumby 

Wie in jedem Jahr war auch die integrative Familiensportgruppe beim integrativen Sportfest vertreten. In ihrem bunten Massagezelt war jeder Sportler herzlich eingeladen, dem wilden Treiben des Fests ein wenig zu entgehen und sich dort ein bisschen zu entspannen.

Etwas bewegungsintensiver war das Mitmachprogramm am Schwungtuch, bei dem die Sportler mit und ohne Behinderung sich austoben konnten.Die Gruppe wurde an ihrem Fallschirm nicht nur von Krokodilen heimgesucht, sondern sie ließ auch den Dom erscheinen, baute sich eine eigene Höhle und vieles mehr.

Die Teilnehmer der Familiensportgruppe waren wie immer mit Begeisterung und Eifer dabei, was sich auch auf alle anderen übertrug.

Christiane Lerch (TuRa Familiensportgruppe)

 

Go to top