Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr plant der integrative Sportverein TuRa Elsen in Zusammenarbeit mit den Schlosswerkstätten, dem Stadtsportverband Paderborn und dem Förderverein Special Olympics Paderborn zum zweiten Mal ein großes Spiel- und Sportfest für Sportler mit und ohne Behinderungen.

Der Stadtsportverband Paderborn e.V. bietet in Abstimmung mit der Sportjugend NRW eine Arbeitsstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an.

Einstelltermin ist der 01. August 2012.

Hauptaufgabengebiete sind im Behindertensport die Unterstützung der Übungsleiter bei der Durchführung der Sportstunden, der Transport der Sportler zum Training bzw. zu Wettkämpfen und die Organisation von Veranstaltungen im Behindertensport in der Sportstadt Paderborn.

Vereine und Gruppierungen, aber auch Einzelpersonen, die sich besonders mit ehrenamtlichen Tätigkeiten hervorgetan haben, werden von der Familie der Großbäckerei Lange alljährlich zu einem Danke-Abend eingeladen.
Die Gästeliste wurde erstmals nach Vorschlägen aus der Öffentlichkeit und aus dem Unternehmen zu gleichen Teilen erstellt.
»Für uns sind Sie ganz besondere Menschen«, sagte Geschäftsführerin Birgit Laufs bei der Begrüßung im Rats-Café in Salzkotten. »Nachdem wir uns bereits seit vielen Jahre an zahlreichen Spendenaktionen beteiligen, wurde die Idee geboren, einen Dankeschön-Abend für das Ehrenamt zu schaffen«, erinnerte die Tochter des Unternehmensgründers Peter Lange an die Anfänge vor drei Jahren.
Dank gab es dafür von Bürgermeister Michael Dreier, der diese Idee als eine »wunderbare Aktion« bezeichnete.

Die Rollstuhlsportgruppe am Merschweg hat eine neue Leitung. Nach nun mehr sechs Jahren gaben die Übungsleiter Beate Elsner und Ute Steden-Trippe die Gruppe an Christin Ketter, Lisa Fintrup und Norbert Dietzel ab. Diese sind bereits bei der Kinderrollstuhlgruppe der Ahorn Panther aktiv und möchten nun auch die Rollstuhlfahrer der TuRa Elsen sportlich fördern. Die Gruppen trainieren Freitagsmorgens im Bewegungsraum der Schlosswerkstätten am Merschweg, von neun bis zehn Uhr, und von zehn bis elf Uhr. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit den Übungsleitern und neue Impulse im integrativen Sportverein TuRa Elsen.

Julia Overkämping/Stadtsportverband Paderborn

Am 26. November machten sich acht Sportler der TuRa Elsen Behindertensportabteilung zusammen mit zwei Trainern auf den Weg nach Essen, um auch in diesem Jahr wieder einige Medaillen zu erschwimmen.

 

Andreas Berg, Paul Bohlinger, Michael Bunge, Pascal Hannig, Gina Labes, Daniel Lobbenmeier, Anna Rammert und Andrea Kölling traten in den Disziplinen 25m und 50m Freistil, 50m Brust und 100m Brust an den Start und erzielten unter der Trainerschaft von Michael Tack und Jasemin Pauli wieder einmal super Ergebnisse.
Mit guter Laune und großer Motivation stiegen alle schon am frühen Morgen in den Zug und mit zusätzlich 14 Medaillen (darunter 4 Gold, 2 Silber, 2 Bronze) im Gepäck kamen sie alle am späten Abend wieder in Paderborn an. So ging das Wochenende, neben toller sportlicher Leistung, mit viel Spaß zu Ende.

 

Liebe teilnehmenden Vereine des Integrativen Sportfestes 2011,
liebe Sponsoren,
liebe Freunde des integrativen Sportfestes,

noch einmal ein Dankeschön an alle, die uns bei dieser Veranstaltung unterstützt haben. 
Mein besonderer Dank gilt dem Mediendienstleister AFV Medienproduktion Weihrauch für die Erstellung des Filmes.

Die 15. Auflage unserer integrativen Veranstaltung findet am 18.11.2012 statt.

Videoimpressionen vom Sportfest 2008 (AFV Medienproduktion Weihrauch)

Videoimpressionen vom Sportfest 2011 (AFV Medienproduktion Weihrauch)

Matthias Brumby

 

Go to top