Der Förderverein Special Olympics Paderborn, der Verein TuRa Elsen und alle Freunde des Paderborner Inklusionssports wünschen unserem langjährigen Vorstandsmitglied und Übungsleiter Michael Tack alles, alles Gute zu seinem 70. Geburtstag, den er am 31.03.2021 feiert!

Samstags, 10 Uhr morgens: Zeit für das wöchentliche Fitnesstraining. Organisator Nico Herrmann von Special Olympics NRW begrüßt einzeln die Teilnehmer der Zoom-Konferenz aus ganz Deutschland, darunter auch TuRa-Sportler Steffen, Carsten und Maike.

Danach übernimmt Fitnesstrainer Daniel Renpening und führt mit guter Laune, Musik und jeder Menge neue Übungen durch die Sportstunde. Beim Circle Training kommt man ordentlich ins Schwitzen, aber Training zahlt sich aus. Steffen und Carsten nutzen oft sogar die Erholungspausen um zusätzliche Liegestütze oder Kniebeugen zu machen.

Stipendium für junges Ehrenamt im Sport: Sportjugend NRW unterstützt in diesem Jahr inklusions-Übungsleiterin Julia Klerks vom Stadtsportverband Paderborn und von TuRa Elsen

Das „Stipendium für junges Ehrenamt im Sport“ ist begehrt. In diesem Jahr unterstützt die Sportjugend NRW erneut insgesamt 30 Bewerber im Alter von 17 bis 25 Jahren. Zum Kreis der Auserwählten für diese Förderung zählt auch Inklusions-Übungsleiterin Julia Klerks (TuRa Elsen/Stadtsportverband Paderborn). Die 19-Jährige darf sich seit Januar und noch bis Dezember über 200 Euro monatlich freuen.

Wichtige Nachricht für alle Turanerinnen und Turaner in der Abteilung Inklusionssport.

Corona verlangt uns allen in allen Lebensbereichen weiterhin viel Geduld und Verzicht ab. Wir hoffen, dass wir vielleicht im Sommer wieder mit unserem Sportangebot starten können. Auch wenn unsere Abteilung zur Zeit keine Einnahmen aus dem Rehasport hat, möchten wir euch ein kleines Trostpflaster zukommen lassen. Die Abteilung übernimmt für euch in diesem Jahr den Vereinsbeitrag bei der TuRa Elsen. Bei euch wird also der Jahresbeitrag nicht abgebucht.

Passt auf euch auf und bleibt gesund wünschen Matthias Brumby und Eva Kremliczek

Text: Eva Kremliczek
Foto: Matthias Brumby

Am 01.09.2020 begann mein FSJ beim Stadtsportverband Paderborn. Zu meinen Aufgaben sollte neben der Organisation von Sportfesten, wie dem Integrativen Sportfest, auch die Unterstützung von Sportgruppen für Menschen mit Behinderung sowie das Begleiten der Sportler auf sportliche Wettkämpfe, zum Beispiel den Special Olympics, zählen.

Aufgrund der Corona-Pandemie fielen die Wettspiele sowie die Sportfeste leider aus, und auch Kontaktsport war nicht mehr erlaubt. Die meisten Sportgruppen fanden deshalb draußen und mit Abstand statt.

Der Förderverein Special Olympics Paderborn trauert um den Altbürgermeister Willi Lüke. Wir verlieren mit seinem Tod einen engagierten Freund, der bei vielen Veranstaltungen des Sports mit behinderten Menschen sein großes Engagement und seine Unterstützung durch seine Teilnahme zum Ausdruck brachte. Mit Nähe und ohne Berührungsängste, auch bei manchmal überschäumender Freude der Sportler, feuerte er sie bei den Wettkämpfen an, überreichte bei der Siegerehrung die Medaillen und ließ sich auch mal schwungvoll in den Arm nehmen. Unvergessen ist auch, wie er im Juli 1999 bis in die späten Abendstunden zusammen mit Freunden und Angehörigen auf die Heimkehr der beiden Goldmedaillengewinner Hendrik Guthoff und Michael Bunge von den Special Olympics Worldgames aus den USA wartete, um einer der ersten Gratulanten zu sein.
Wir danken ihm über den Tod hinaus für sein Engagement. Unser Mitgefühl gilt seiner lieben Frau und seinen Kindern und Enkeln.

Go to top