Einen besonderen Höhepunkt erlebte die Paderborner Feld-Kreismeisterschaft der Ü-40-Fußballherren am vergangenen Samstag (11.6.) im Elsener Dreizehnlinden-Stadion nach der letzten Turnierbegegnung und vor der Siegerehrung.

Paderborn (AK). Vorfreude, Aufregung und auch eine Portion Stolz sind Empfindungen, die die Nationalen Sommerspiele 2022 von Special-Olympics Deutschland in fünf Sportlern und den Verantwortlichen der TuRa Elsen auslösen. Bei der Großveranstaltung vom 19. bis zum 24. Juni in Berlin sind bis zu 4.000 Sportler mit und ohne Behinderung in 20 Sportarten am Start.

Der Freiwilligendienstleistende des Stadtsportverbandes Paderborn, Maximilian Gebker, und die Sportler der TuRa Elsen, Robert Schulte, Ulrich und Sara Öztas, haben eine Gemeinsamkeit. Sie lieben es sportlich aktiv zu sein. Dabei ist es für sie selbstverständlich, dass Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung gleichberechtigt am Sport teilhaben. Unter dem Motto „Gemeinsam läuft’s besser“ gehen sie beim 74. Paderborner Osterlauf (16. April), beim Altstadtlauf Lippstadt (20. Mai) und beim Salzkotten Marathon (12. Juni) mit vielen weiteren Läufern gemeinsam an den Start.

Neues Jahr, neue Möglichkeiten. Nach diesem Motto veröffentlicht die Inklusionssportabteilung der TuRa Elsen ihr neues Sportangebot. Es gibt Schwimmgruppen, mehrere Gruppen für Bewegungsspiele, Wirbelsäulengymnastik und Leichtathletik.

Der Inklusionssport der TuRa Elsen und die Caritas Werkstätten im Erzbistum Paderborn haben Grund zu Feiern. Seit 25 Jahren bieten sie in partnerschaftlicher Zusammenarbeit den Beschäftigten der Caritas Werkstätten ein umfassendes Sport- und Bewegungsangebot. „Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist ein wertvolles Gut. Sie zu erhalten und zu fördern liegt uns besonders am Herzen. Die positiven Wirkungen des Sports machen sich auch im Arbeitsalltag bemerkbar“, freut sich Karla Bredenbals, Geschäftsführerin der Caritas Werkstätten im Erzbistum Paderborn, über die vielfältigen arbeitsbegleitenden Sportmöglichkeiten in den Betrieben.

Du bist sportbegeistert und möchtest ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren?
Wir bieten dir die Möglichkeit eines FSJ im Inklusionssport!

Go to top